person in white pants and white sneakers standing on black and red carpet

06. Gemeinde und sexuelle Orientierung

Die Webseite evangelisch.de beobachtet, dass die „fromme Welt“ unter dem Slogan „Come-In“ in den letzten Jahren eine Kehrtwende vollzogen habe. „Homo- und Bisexuelle und Varianten der Geschlechtsentwicklung“ werden zunehmend auch von „prominenten Vertreter*innen aus der evangelikalen Szene“ in der Gemeinde willkommen geheißen. Dennoch melden immer mehr Menschen zurück, dass sie sich in ihren Gemeinden heimatlos fühlen.

Es sind besonders Menschen, die sehr ernsthaft mit ihrer sexuellen Orientierung ringen. Durch die neue „Willkommenskultur“ ändert sich das Klima für diejenigen, die „nicht so sein wollen, wie sie sind“, sondern das Leben als einen Prozess des Wachstums und der Veränderung verstehen, und für all jene, die ihre sexuelle Orientierung konflikthaft erleben. Markus Hoffmann weist auf theologische und seelsorgliche Fallstricke dieser Entwicklung hin und stellt seine Anfragen daran zur Diskussion.

06. Gemeinde und sexuelle Orientierung